Mitmachen

Die „Goldene Feder“ wird in den Kategorien „Beste Schülerzeitung“ und „Bester Nachwuchsjournalist“ vergeben.

Bester Nachwuchsjournalist
Mitmachen können alle jungen Medienmacher wie Redakteure von Schüler-, Studenten- oder Jugendmedien oder junge, nicht hauptberufliche Mitarbeiter von Profimedien bis zum 27. Lebensjahr, die in Sachsen-Anhalt leben. Zugelassen sind Beiträge, die sich journalistischer Stilformen bedienen und in einem der folgenden Medien veröffentlicht wurden:
– Zeitung/Zeitschrift
– Hörfunk
– Fernsehen
– Internet

Hier gibt es den Bewerbungsbogen, Teilnahmebedingungen und Hinweise zur Einreichung  für Nachwuchsjournalisten 2017:

Bewerbungsbogen Nachwuchsjournalist 2017

Bitte schickt den ausgefüllten Bewerbungsbogen, euren Beitrag in 7-facher Ausfertigung, sowie Informationen zu eurer Person und beruflichen Werdegang bis zum 31.10.2017 an fjp>media, Postfach 1442, 39004 Magdeburg.

 

Beste Schülerzeitung
Beteiligen können sich alle von Schülerinnen und Schülern als Printmedium produzierten und herausgegebenen nichtkommerziellen Zeitungen und Zeitschriften aus Sachsen-Anhalt. Die teilnehmenden Schülerzeitungen müssen Periodika sein – Einzelausgaben für den Wettbewerb sind nicht zulässig. Die eingereichte Ausgabe muss dem Schuljahr 2016/2017 oder dem Kalenderjahr 2017 entstammen.

Die „Goldene Feder“ wird je Schulform vergeben:

– Grundschule

– Sekundarschule /Gesamtschule ohne Sekundarstufe II

– Gymnasien/Gesamtschule mit Sekundarstufe II

– Berufsbildende Schule

– Förderschule

 

Die Erst- und Zweitplatzierten unter den Schülerzeitungen qualifizieren sich mit ihren Wettbewerbsbeiträgen für den „Schülerzeitungswettbewerb der Länder.“ Geeignete eingesandte Schülerzeitungsexemplare werden zudem direkt für die Sonderpreise des Schülerzeitungswettbewerbs der Länder nominiert.

 

Hier gibt es den Bewerbungsbogen, Teilnahmebedingungen und Hinweise zur Einreichung  für Schülerzeitungen 2017:

Bewerbungsbogen Schülerzeitung 2017

Bitte schickt den ausgefüllten Bewerbungsbogen sowie 7 Exemplare eurer Zeitungsausgabe bis zum 31.10.2017 an fjp>media, Postfach 1442, 39004 Magdeburg.
Wenn ihr uns darüber hinaus Informationen zu eurer Redaktion geben möchtet, freuen wir uns darauf, wenn ihr uns ein extra Beiblatt beilegt. Dieses wird ebenfalls an alle Jurymitglieder weitergeleitet.

 

Sonderpreis des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration

Das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration vergibt in diesem Jahr einen Sonderpreis für Schülerzeitungsredaktionen, die in besonderer Weise aktiv und kritisch ihren Schulalltag journalistisch begleiten. Schülerzeitungen sind ein wichtiger Kristallisationspunkt für den bewussten Umgang mit Medien und Informationen. Sie demonstrieren, dass eine offene Gesellschaft kritische Medien braucht. Deshalb zeichnet das Ministerium mit dem Sonderpreis eine besonders gelungene journalistische Auseinandersetzung mit kontroversen Themen aus dem Schulalltag aus. Den Gewinnerredaktionen winkt eine mehrtägige Medien-Exkursion.

 

Sonderpreis „Mein Engagement für meine Schule“

Das Bildungsministerium verleiht einen Sonderpreis, der sich mit schulischem Engagement auseinandersetzt. Schülerzeitungsredaktionen sind dazu aufgerufen Beiträge einzureichen, die sich mit Themen aus dem Schulalltag wie Integration und gegen Ausgrenzung, Entwicklung von Toleranz und Gemeinschaftssinn, Verbesserung des Schulklimas, demokratische Mitbestimmung und Eigeninitiative, um achtungsvollen Umgang miteinander, gewaltfreie Konfliktlösung und der Umgang mit Sachen befassen. Im Besonderen ist durch die Zeitungsredaktionen darzustellen, welche Initiativen Schülerinnen und Schüler entwickelt haben, um innerhalb der Schule und in deren Umfeld einen toleranten, hilfsbereiten und freundlichen Umgang miteinander zu fördern. Der beste Beitrag wird mit einem Preisgeld von 250 Euro prämiert.